11.07.2017 22:38 Alter: 2 yrs

Engel in Bamberg

Aktion "Engel der Kulturen" an der Heidelsteigschule


Haben Engel eigentlich Flügel? Gibt es auch gelbe und schwarze Engel? Gehören Engel uns alleine?

Mit der Aktion „Engel der Kulturen“ fand in der Heidelsteigschule in Bamberg ein Projekt zur interreligiösen Begegnung statt.

Die Grundschüler setzten an diesem Tag ein eindrucksvolles Zeichen für ein multikulturelles Zusammenleben und einen respektvollen Umgang miteinander.

 

Eingeladen waren die Vertreter der drei Religionsgemeinschaften Christentum, Islam und Judentum. Im Pausenhof informierten sie jeweils über die Besonderheiten ihres Glaubens.

 

So brachte der 1.Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde, Martin Arieh Rudolph, an Hand verschiedener Gegenstände die Grundzüge des Judentums den Schülern nahe,

 

während der Vorsitzende der DITIP Gemeinde , Mehmet Cetindere, mit seinem Team über die Säulen des Islams informierte.

An der Station des Christentums fanden sich Pfarrer Buchstätt und Pastoralreferent Dorrmann für die evangelische und katholische Kirche ein.

 

Auf ihrem Stationenweg begleitete die Schüler ein Engelszeichen. Sie erfuhren, dass Engel in allen drei Religionen vorkommen und ihre speziellen Aufgaben haben. So dienen sie als Botschafter, Beschützer oder überbringen sogar den Koran dem Propheten.  Die Kinder gewannen an den Stationen die Erkenntnis, dass Eigenständigkeit nicht Gemeinsamkeiten ausschließt und hinterließen einen Sandabdruck des Engels.

 

Jenes Engelssymbol geht zurück auf das Künstlerpaar Merten/Dietrich, die den Engel als verbindendes Element der abrahamitischen Religionen in vielen europäischen Großstädten als Grundlage nahmen, die Öffentlichkeit zum interreligiösen Dialog anzuregen. Dies nahm Eric Schnee, Lehrer an der Heidelsteigschule, zum Anlass, eine Begegnung der verschiedenen Religionen mit den Schülern durchzuführen. Gerade an Schulen mit hohem Migrationshintergrund und gerade in Zeiten der Aus- und Abgrenzung ist es wichtig, kulturelle und religiöse Vielfalt nicht gegeneinander auszuspielen, sondern zu verbinden. Freiheit heißt Vielfalt. Und so endete auch diese Aktion mit einem gemeinsamen Friedensgebet aller Beteiligten.

 


Kontakt:

Telefon: 0951 935420
Fax: 0951 9354220
Außenstelle Luitpoldschule:
0160 90980999

Adresse:

Am Heidelsteig 15
96052 Bamberg

Bürozeiten:

Mo - Fr:
07:30 - 10:00 Uhr
Di u. Do:
11:00 - 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung

E-Mail:
heidelsteigschule@stadt.bamberg.de

Impressum

Datenschutz

l